Vereinsgeschichte 2017-03-13T17:42:10+00:00

Unsere Geschichte

Die Geschichte des Hetzdorfer Vereinssport beginnt am 11.05.1924 mit der Gründung des Turnvereins Hetzdorf-Herrendorf D.T. Dieser bekam im Jahre 1932 seine erste Satzung und wurde in das Vereinsregister aufgenommen. Neben dem Turnen wurde auch Fußball gespielt. Im Nachkriegsjahr 1948 erfolgte die Zwangsauflösung des Turnvereins Hetzdorf-Herrendorf D.T. im Zuge der gesetzlichen Auflösung aller Vereine in der sowjetischen Besatzungszone. Dadurch ruhte das organsierte Sportlerleben im Ort, bis am 06.10.1957 die Gründung der Sportgemeinschaft Hetzdorf erfolgte.

Im neu gegründeten Verein wurden die Sportarten Turnen, Boxen und Tischtennis betrieben. Zu dieser Zeit erreichte der Verein eine Zahl von über 100 Mitgliedern. Der Auflösung der Sektion Boxen im Jahr 1958, folgte im Gegenzug die Wiederbelebung der Abteilung Fussball. Dazu wurde der schon vorhandene Sportplatz erweitert, um am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen zu können. 1968 erfolgte die erste Umbenennung des Vereins. Aus der Sportgemeinschaft Hetzdorf wurde die Sportgemeinschaft Traktor Hetzdorf.

Von 1976 – 1985 folgte dann die größte Leistung der Hetzdorfer Vereinskameraden. In über 10.000 Stunden gemeinnütziger Arbeit wurde ein neuer Sportplatz gebaut, das Hetzdorfer Waldstadion.

Mit der politischen Wende folgte die zweite Umbenennung: Man nannte sich nun Hetzdorfer SV 1990 e.V. Neben der Sektion Fußball gibt es heute im Verein die Abteilungen Leichtathletik, Präventivsport, Nordic Walking und Badminton. Der Verein zählt gegenwärtig ca. 280 Mitglieder.